Christel Wachowski

Christel Wachowski hat nach dem BWL- und Ethnologiestudium in Berlin als Betriebswirtin in verschiedenen Unternehmen gearbeitet.
Seit fast 10 Jahren lebt sie zusammen mit ihrer langjährigen Freundin Ingeborg in München bzw. seit 2 Jahren nahe München auf dem Lande und fast in den Bergen (da kann sie als begeisterte Motorradfahrerin ihre Kurven drehen).
Zur Zeit arbeitet sie in München im Medienbereich. Musikalisch ist sie nur noch privat aktiv, aber das wird sich wieder ändern - sobald die Zeit es wieder zuläßt - mit steirischer Harmonika, Hackbrett und Zither und hin und wieder einem Jodler!

Biografisches

Ich spielte etwas (mehr recht als schlecht) Gitarre, hatte das nötige Kleingeld für das erforderliche Equipment (elektrische Gitarre, Verstärker etc.) und die richtige Einstellung: offensiv, keine Scheu vor Publikum, viel Lust, mit Frauen was Tolles zu machen, und auch genug Zeit.

Anekdotisches

Lustig war immer, unser technisches Equipment (Schlagzeug, Verstärker, Gitarren, etc.) in die "winzigsten" Fahrzeuge für die Life-Auftritte zu verstauen. Als "Verpackungskünstlerin" glaube ich, war ich auf jeden Fall erfolgreich.

Was war damals das Wichtigste an den FL für Dich?

Musik zu machen, die Gemeinsamkeit der Band, die politischen Inhalte, die Gigs und natürlich, anderen Frauen Freude zu bereiten und mit ihnen Spaß zu haben./p>

Wie siehst du die Bedeutung der FL heute?

Wir waren eine offensive, antörnende, bewußtseinsbildende Vorhut für eine neue, bessere Musikerinnengeneration.

pfeil nach oben